DE

ICS International Consulting GmbH
Dr. Hans Steinbichler
Sommersbergseestrasse 18
8990 Bad Aussee
Austria

Tel: +43 2252 25 90 60
Fax: +43 2252 25 90 60 15
office@ics-consulting.at
www.ics-consulting.atm

5 Social Media Typen – 1 Weg zur besseren Onlinekommunikation

02 Okt 2017
·
von Sabrina Blazek

Teilen auf:

Hand auf’s Herz – wer lässt sich nicht gerne zu einem kleinen Persönlichkeitstest hinreißen? „Welcher Shopping-Typ bist du?“, „Welches Tier steckt in Ihnen?“, „Welche Handymarke wärst du?“ – ob in der Sonntagszeitung oder auf einer Social Media Plattform, kaum jemand kann der Neugier widerstehen. Nur ein paar Fragen beantwortet – zumal die angebotenen Antwortmöglichkeiten dabei üblicherweise nur Näherungswerte an die Realität bieten und eher eine Wahl des geringsten „Übels“ als von Herzen kommende Zustimmung darstellen – und schon weiß man, wer man ist.

Die wissenschaftlichen Methoden bei der Erstellung dieser Fragebögen seien dahingestellt – worum es geht, ist der Spaß an der Sache. Und das Spannendste ist doch stets die Auswertung – und zwar nicht nur die Beschreibung des eigenen „Typs“, sondern das Durchlesen aller möglichen Varianten inklusive des kurzen Glücksgefühls, wenn man sich zur annehmlichsten aller dargebotenen Spezies zählen darf. Auf diese Art und Weise lassen sich auch die Social Media Kommunikationstypen einteilen – und Empfehlungen formulieren, wie zukünftig noch erfolgreicher kommuniziert werden kann.

„Welcher #SocialMedia Kommunikations-Typ sind Sie? 5 Extreme - 1 Weg zum besseren Online-Auftritt: https://bit.ly/2fK2BQF“

Der Angeber

Likes, Likes, Likes – darauf ist der Angeber aus. Selbstverständlich spricht er in seinen Postings stets nur von sich selbst, ist er doch der Beste, Schönste und Coolste. Links oder rechts zu schauen kommt für ihn nicht in Frage. Stets top gestylt kommt bei seinen Fans jedoch unumstößlich die Frage auf, ob das alles noch authentisch sein kann. Unser Tipp: Stehen Sie zu sich selbst. Seien Sie echt statt immer perfekt. Wertschätzen Sie die Meinung anderer – ein gutes Posting eines anderen zu teilen freut nicht nur diesen, sondern kann auch für die eigenen Fans von Relevanz sein. So macht man sich Freunde!

Der Schüchterne

Der Schüchterne verwendet die sozialen Medien immer mit einer gewissen Grundangst. Kann jeder sehen, was ich like? Wissen alle, wo ich gerade bin? Soll ich das Foto wirklich posten? Als Konsequenz tut sich auf der Wall des Schüchternen sehr selten etwas. Wird dann einmal etwas geteilt, hat das Medium praktisch schon vergessen, dass es diesen Teilnehmer noch gibt – und spielt die Aktualisierung in einer kaum noch wahrnehmbaren Reichweite aus. Unser Tipp: Mehr Selbstbewusstsein kann man üben. Der Mut kommt mit dem Wissen – lesen Sie sich in Themen ein, hören Sie Ihren Fans zu – dann ergibt sich praktisch von selbst, welche Inhalte es wert sind, gepostet zu werden.

Der Schwätzer

Der Schwätzer ist praktisch das Gegenteil vom Schüchternen. Er hat stets etwas zu erzählen – auch wenn er eigentlich gar nichts zu erzählen hat. Seine Timeline ist immer prall gefüllt – die Qualität der Inhalte hinkt der Quantität mehr als nur ein bisschen nach. Stellt er im persönlichen Gespräch fest, dass sein Gegenüber sein neuestes Posting übersehen hat, reagiert er schnell eingeschnappt, ist er doch von der Relevanz seiner Aktualisierungen felsenfest überzeugt. Dass 50% seiner Freunde ihn bereits ausgeblendet haben blendet er seinerseits aus – Realitätsverweigerung par Excellence! Unser Tipp: Reduzieren Sie die Anzahl ihrer Postings um die Hälfte und dann nochmals um die Hälfte. Beachten Sie die Statistiken – was nicht ankommt, kann weggelassen werden!

Der Asket

Der Enthaltsame hält sich von sämtlichen, sozialen Netzwerken fern. Ob aus Zeitmangel, Überzeugung oder schlichtem Desinteresse – die Entscheidung, Social Media außen vor zu lassen ist in keinem Fall eine sinnvolle. Denn: der Dialog über ein Unternehmen findet genau dort statt – mit dessen Beteiligung oder ohne diese. Erst unlängst war unsere Klientin, eine Hoteldirektorin, überrascht, dass ihr Haus 99 Fans, zahlreiche Bewertungen und Fotos auf Facebook hat – gänzlich ohne ihr Zutun. Unser Tipp: Gehen Sie zu Facebook, Ihre Gäste sind schon dort!

Der #HashtagJunkie

Wie der Name schon sagt, kann der HashtagJunkie nicht ohne seine geliebten Hashtags und rennt auch sonst blind jedem Trend hinterher. Dabei ist ihm völlig gleich, ob Hashtags im verwendeten Medium überhaupt Sinn machen oder nicht. Ein mittelmäßiges Bild, aufgefettet durch einen massiven Filter, ein Haufen Hashtags darunter… müsste doch eigentlich funktionieren, oder? Unser Tipp: Jede Social Media Plattform ist anders und weniger ist oft mehr. Ein paar geschickt eingesetzte Hashtags in Kombination mit gutem Bildmaterial und einem kurzen Text treffen häufig eher den Geschmack des Zielpublikums als eine wüste Aneinanderreihung von Hashtags.

Die Auswertung - Welcher Social Media Kommunikationstyp sind Sie?

In welche Kategorie reihen Sie sich ein – Angeber, Schüchterner, Schwätzer, Asket oder HashtagJunkie? Für alle gilt: sagen Sie etwas, wenn Sie etwas zu sagen haben und sagen Sie es so, dass Ihre Fans es verstehen. Statistiken der Social Media sind aufschlussreich, wenn auch nicht die einzig wahre Informationsquelle. Was treibt die Konkurrenz? Welche neuen Ideen gibt es in anderen Branchen, die auf die Ihre umgelegt werden können? Was passt zu Ihnen? Ein Quäntchen Mut, ein wenig Interesse für neue Entwicklungen und ein gutes Ohr zum Zuhören – mit diesem Rezept kommen Sie einem verbesserten Social Media Auftritt garantiert einen großen Schritt näher.

Sind Sie mit Ihrem Social Media Auftritt unzufrieden? Wir helfen Ihnen gerne, diesen zu optimieren - nehmen Sie gleich unverbindlich Kontakt mit unserer Expertin auf.

Sie erreichen mich telefonisch unter:

+43 681 20 79 37 54

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Alle Rechte vorbehalten. ICS International Consulting GmbH | Impressum | Kontakt